Home Nach oben

Karba-Tisch
Umroller Umroller II Klebepressen Optiken Karba-Tisch Film-O-Clean Langlauf Gross-Spulig mon-rewind-reel Air screen Sonstiges Umbau Filmbetrachter

 

Für den portablen Einsatz unerlässlich - ein guter Projektionstisch.

Der Rolls Royce unter den Projektionstischen ist sicherlich der Tisch der Firma Karl Baur. Die Karba-Tische sind praktisch unverfüstlich, da sie aus Vollholz und massiven Rohren verarbeitet sind.

Zusammengelegt als Koffer ist er gut zu transportieren.

 

 

Für den Einsatz ist er schnell montiert.

 

 

 

 

Sehr standfest und tragfähig .

 

 

 

 

 

 

 

   Preise und Maße im Prospekt ( 373 kB )

 

 

 

 

 

 

Ein Blick lohnt sich auch auf Thomas D. seine "nagelneuen" Tische 

 

Und hier die Homepage der Firma kurz vor der Abschaltung . Ein Unternehmen, dass über viele Jahrzehnte diesen hochwertigen Spezialtisch bis 2003 gefertigt hat, - und somit auch eine eigene Internetpräsentation hatte, darf nicht in Vergessenheit geraten. Viele Nutzer werden noch lange Freude an ihrem Tisch haben. Und vielleicht auch an der Erinnerung dieser Seite.  Von mir wurden die einzelnen Seiten untereinander kopiert und die Verlinkung entfernt. Die Inhalte sind aber natürlich unverändert.

Ich hoffe dies erfolgt auch im Sinne von Carsten Baur.

Die Kontaktdaten sind natürlich nicht mehr aktuell und nur der Vollständigkeit halber enthalten.

     
Willkommen in der Welt der Projektionstische ---- Welcome to the world of projection furniture ---- Bienvenue dans le monde de tables de projéction ----
 

 

Tische für :

Projektoren

Monitore

TV-Geräte

- zerlegbar

- transportabel

- Kofferform

Weiter geht's mit dem Karbamann

 
 

 

KARBA-Projektionstische

made in Germany

by

Carsten Baur
Büderricherstr.9
41460 Neuss

Tel.Mobil: +49 (0)173 414 68 35

Email : Info@karba.de

 

 

Die grundsätzlichen Merkmale des Karba-Projektionstisches

 zerlegbar

 transportabel
 standfest
 für schwerste Geräte

 

Sie erhalten einen Koffer aus massivem Buchenholz, in diesem befinden sich alle zum Aufbau benötigten Teile.

Aus diesem Holzkoffer montieren Sie, ohne ein einziges Werkzeug, eine sehr stabilen Tisch, der mit Geräten bis zu 100 Kg belastet werden kann.

zum Beispiel:

Video Projektor, Monitor, TV-Gerät, Diaprojektor, Filmprojektor 

 

 

Abbildung Tischhöhe : 125cm

Der KARBA-Projektionstisch ist in weniger als 5 Minuten aufzustellen.

So einfach ist das !

Wie Professionell der KARBA-Projektionstisch ist merken Sie schon, wenn Sie den Koffer öffnen. 

Stück für Stück Präzisionsteile auf engstem Raum, platzsparend und transportsicher, untergebracht.

Nachdem Sie die Verschlußmutter gelöst haben, nehmen Sie den Deckel ab.

Für den Auf- und Abbau benötigen Sie keinerlei Werkzeug !

Jetzt stecken Sie die pulverbeschichteten Stahlbeine paarweise, in die im Kofferrahmen fest verschraubten Gußecken.

Nun brauchen sie nur noch den Kofferdeckel, als zusätzliche Ablagemöglichkeit, an den Verbindungsflanschen der Standbeine, mit den Rändelmuttern zu befestigen.

Nachdem Sie dann alle Klemmschrauben fixiert haben, stellen Sie den fertig montierten Projektionstisch auf die Beine.

Serienmäßig ist der KARBA - Projektionstisch mit einer, in der Neigung anzupassenden, oberen Stellfläche ausgerüstet.

Diese kann, je nach Modell, entweder an der kurzen, oder an der langen Kante, hochgestellt werden. und spart so die Mühe, einen Projektor mit Büchern oder Kassettenhüllen ausrichten zu müssen.

z.B.: für zwei Diaprojektoren o. einen Monitor

nebeneinander

Bestellnummer ...............5

z.B.: Videobeamer, Rollei-Twin Projektor oder Filmprojektor

Bestellnummer ..............6

Technische Daten

Model Standard

Tischhöhe : 125 cm

obere Stellfläche : 67 x 39 cm, neigbar

Packmaß : 67 x 39 x 13 cm

Tragfähigkeit bis zu 200 Kg

Gewicht : 15 kg

Modell Stufenlos 125

Tischhöhe, stufenlos verstellbar : 65 - 125 cm

obere Stellfläche : 67 x 39 cm, neigbar

Tragfähigkeit bis zu 100 Kg

Packmaß : 67 x 39 x 13 cm

Gewicht : 15 kg

Modell Stufenlos 175

Tischhöhe, stufenlos verstellbar : 125 - 175 cm

obere Stellfläche : 67 x 39 cm, neigbar

Tragfähigkeit bis zu 100 Kg

Packmaß : 67 x 39 x 13 cm

Gewicht : 19 kg

Zubehör

» große Oberplatte bis maximal 120 x 50 cm

» diagonale Höhenverstrebung

» robuste Rollen Ø 75 mm , feststellbar

 

Das Modell :  " Standard "

Diese Ausführungsart, ist dem 1954 zum Patent angemeldetem, Kofferprojektionstisch am ähnlichsten.

Alle Bestandteile des Projektionstisches sind an einer Hand, als Koffer, zu transportieren. (Gewicht: 15 Kg)

Wie bei allen Modellen beträgt das Transportmaß 67 x 39 x 13 cm.

Die beiden Stellflächen haben eine Größe von 67 x 39 cm.

Der Tisch ist mit Geräten bis zu 200 Kg zu belasten.

Die Tischhöhe von 125 cm ist erfahrungsgemäß optimal geeignet für den Einsatz im Wohnraumbereich.

Abbildung: Modell " Standard"

Wie alle Modelle, verfügt auch dieser Tisch über die Möglichkeit, vorhandene Bodenunebenheiten auszugleichen, sowie die Oberplatte schräg zu stellen .

In den folgenden Fällen ist zu bedenken daß, das Model "Standard" unter Umständen zu hoch sein kann !

»

 

Für den Einsatz von hohen Diaprojektorengestellen (z.B..: 3-fach übereinander) im Bereich Wohnraum.

 

»

Für Videoprojektoren die mit einer Bildverzerrungseinstellmöglichkeit versehen sind, und der Projektor (Beamer) vor dem Publikum aufgestellt werden soll.

Wenn ein Fall auf einen Ihrer Anwendungsbereiche zutrifft, sollten Sie sich einmal das Modell "Stufenlos 125" ansehen.

Für Professionelle Vorführungen, mit ständig wechselnden Gegebenheiten, (Projektion in größeren Hallen, auf große Leinwände, im Kinosaal u.s.w.) ist mit Sicherheit unser Modell "Stufenlos 175" für Sie die richtige Wahl.

? Warum die Tischhöhe verändern ?

Ist der Höhenunterschied zwischen Bildmitte und Projektor zu groß so kommt es zu Bildverzerrungen.

Trapezförmige Bilder auf der Leinwand, sollten bei anspruchsvollen Präsentationen vermieden werden.

Ist Ihr Gerät zu groß ? sollte Ihr Tisch fahrbar sein ?, so finden Sie im Zubehör sicher die richtige Ergänzung zu ihrem KARBA-Projektionstisch.

Das Modell : " Stufenlos 125 "

Alle Bestandteile des Projektionstisches sind an einer Hand, als Koffer, zu transportieren. (Gewicht: c.a. 15Kg)

Wie bei allen Modellen beträgt das Transportmaß 67 x 39 x 13 cm.

Die beiden Stellflächen haben eine Größe von 67 x 39 cm.

Der Tisch ist mit Geräten bis zu 100 Kg zu belasten.

Die Tischhöhe ist von 65 bis zu 125 cm stufenlos in der Höhe verstellbar, wobei jedes Standbein einzeln zu justieren ist. Somit stellen, selbst Stufen oder Podeste, im Bereich der Stellfläche des Tisches, kein Problem dar.

Abbildung: Modell " Stufenlos 125 "

Die Projektoren sind optimal, auf die Höhe der Bildmitte, des projizierten Bildes, einzustellen. So können Trapezförmige Bilder auf der Leinwand vermieden werden.

Wie alle Modelle, verfügt auch dieser Tisch über die Möglichkeit, vorhandene Bodenunebenheiten auszugleichen sowie die Oberplatte schräg zu stellen .

Besonders hervorzuheben ist die Eignung für Video-Beamer. Wenn dieser in der Lage ist trapezförmige Bildverzerrungen auszugleichen, kann dieser vor dem Publikum aufgestellt werden, ohne dabei die Sicht zu beeinträchtigen.

Auch einer Benutzung als Tisch für Overheadprojektoren, aller Ausführungen, steht somit nichts im Wege.

In den folgenden Fällen ist zu bedenken daß, das Model "Stufenlos 125" unter Umständen zu niedrig sein kann !

»

Für den Einsatz im großen Saal, Kino, Theater und Großen Leinwänden.

»

Projektoren müssen über stehendes Publikum hinweg projizieren

Wenn ein Fall auf einen Ihrer Anwendungsbereiche zutrifft, sollten Sie sich einmal das Modell "Stufenlos 175" ansehen.

Falls Sie mit Ihrem Rollei-Twin Diaprojektor, eine super Diaüberblendung, im kleinen Kreis, zu Hause oder bei Freunden, zeigen wollen wird unser Modell "Standard" für Sie die richtige Wahl sein.

Das Modell : " Stufenlos 175 "

Alle Bestandteile des Projektionstisches sind an einer Hand, als Koffer, zu transportieren. (Gewicht: c.a. 20 Kg)

Wie bei allen Modellen beträgt das Transportmaß 67 x 39 x 13 cm.

Die beiden Stellflächen haben eine Größe von 67 x 39 cm.

Der Tisch ist mit Geräten bis zu 100 Kg zu belasten.

Die Tischhöhe ist von 125 bis zu 175 cm stufenlos in der Höhe verstellbar, wobei jedes Standbein einzeln zu justieren ist. Somit sind selbst Stufen, Podeste oder Schrägen, im Bereich der Stellfläche des Tisches kein Problem.

Abbildung: Modell " Stufenlos 175 "

 

Die Projektoren sind optimal, auf die Höhe der Bildmitte, des Projizierten Bildes, einzustellen. So können Trapezförmige Bilder auf der Leinwand vermieden werden.

Wie alle Modelle, verfügt auch dieser Tisch über die Möglichkeit, vorhandene Bodenunebenheiten auszugleichen sowie die Oberplatte schräg zu stellen .

Das Modell "Stufenlos 175" ist der Tisch, in unserem Sortiment, der alle auf diesen Seiten beschriebenen Aufbaumöglichkeiten in sich vereint.

Jede Tischhöhe zwischen 65cm und 175cm ist mit ihm zu Realisieren. Wenn sie mit diesem Modell  eine Tischhöhe unter 125 cm erreichen möchten, brauchen Sie nur die oberen Rohre weg zu lassen (Zwischenboden entfällt).

 

Zusatzausstattungen

Für den Karba-Projektionstisch ist diverses Zubehör erhältlich.

Um Geräte auf den Tisch zu stellen, die auf der oberen Stellfläche (Serienmäßig 67 x 39 cm) keinen Platz finden, ist eine zusätzlich anzubringende größere Oberplatte erhältlich. Sie wird fest, mittels zwei Befestigungsschrauben, mit der oberen Standardplatte verbunden und ist ohne Werkzeug jederzeit abnehmbar.

Diese kann auch nachträglich, auf allen jemals hergestellten KARBA-Projektionstischen montiert werden.

 

bei Tischhöhen über 125 cm, kann es, bei stark rüttelnden Überblendprojektionen, (z.B.: Diaprojektoren mit vollen Rundmagazinen und verglasten Dias) erforderlich werden, den Projektionstisch zusätzlich zu stabilisieren.

Um auch dieses in den Griff zu bekommen ist jeder KARBA-Projektionstisch mit, einer oder mehreren, Diagonalverstrebungen auszurüsten.

Diese kann auch Nachträglich an allen KARBA-Koffermodellen ab Bj. 1954 montiert werden und ist im Koffertisch zu transportieren.

 

Alle Tische sind zudem fahrbar auszurüsten, mittels 4 stabiler Laufrollen, mit einem Durchmesser von 75 mm, die mit jeweils mit einer eigenen Feststellbremse ausgestattet sind.

Für Dia-Überblendprojektionen ist dabei zu berücksichtigen:

Die Rollen wirken sich auf die Vibrationsfestigkeit des Tisches negativ aus.

 

Da es sich bei der Firma KARBA um ein sehr kompaktes und flexibles Unternehmen handelt, sind auch alle nur denkbaren Sonderwünsche erfüllbar. Wenn sie solche haben, lassen Sie sich einfach Ihr Persönliches Angebot von uns erstellen.

 

PREISLISTE    2003

KARBA-Projektionstische, made in Germany
 

Carsten Baur
Büderricherstr.9
41460 Neuss

Tel.Mobil: +49 (0)173 414 68 35

Email : info@karba.de 

Modell : " Standard "                                        Tischhöhe 125 cm

z.B.: für zwei Diaprojektoren nebeneinander

Bestellnummer: 39675

Euro: 489,-

z.B.: Videoprojektor Rollei-Twin

Bestellnummer: 39676

Versand innerhalb Deutschlands sowie gesetzl. Steuer inklusive !

Modell:" Stufenlos 125"             Tischhöhe verstellbar:65-125 cm

z.B.: für zwei Diaprojektoren nebeneinander

Bestellnummer: 12505

Euro: 549,-

z.B.: Videoprojektor Rollei-Twin

Bestellnummer: 12506

Versand innerhalb Deutschlands sowie gesetzl. Steuer inklusive !

Modell:" Stufenlos 175"           Tischhöhe verstellbar:125-175 cm

z.B.: für zwei Diaprojektoren nebeneinander

Bestellnummer: 17505

Euro: 659,-

z.B.: Videoprojektor Rollei-Twin

Bestellnummer: 17506

Versand innerhalb Deutschlands sowie gesetzl. Steuer inklusive !

Zubehör passend für alle Karba-Koffertische

Große Oberplatte, abnehmbar, wird mit Tisch verschraubt, nach Maß bis maximal 120x50cm

Euro: 139,-

Diagonalstabilisator für noch mehr Festigkeit, ist im Koffertisch zu transportieren.

Euro: 49,-

4 robuste Laufrollen, Ø 75mm, mit Feststellbremse, im Koffertisch zu transportieren.

Euro: 119,-

KAR L     BA UR

Nachdem er bei der Arbeit in der Düsseldorfer Firma Liesegang mit der Problematik und den Aufgaben rund um die Projektion genügend Erfahrung gesammelt hatte, Gründete der gelernte Modellbauer Karl Baur, ende 1951, eine eigene Firma, die sich mit dem Handel und der Herstellung von Produkten "für die Film und Kinotechnik " befaßte .

Sitz der Firma war auf der Dorotheenstraße, in Düsseldorf.

Unter anderem wurden Diarahmen und technische Teile für Projektionsapparate (aus Holz!) produziert.

Wann der erste Karba-Projektionstisch gebaut wurde ist z.Zt.: nicht Bekannt. Nur das er vor 1952 hergestellt wurde und das er ungefähr so ausgesehen hat, wie das folgende Bild zeigt.

auf der Photokina, Köln Messe, 1998 zurückgetauschter Tisch

Er ist noch mit Holzbeinen ausgestattet die beim Transport vorne und hinten aus dem Koffertisch herausragen.

Dieser Tisch verfügte bereits über die grundsätzlichen Merkmale, die bis heute erhalten geblieben sind, zerlegbar, transportabel, schnell auf zu bauen und standfest. ( benutze ihn z.Zt. selbst )

Der erste je hergestellte KARBA Projektionstisch wurde am ???? an die Firma ????, in Deutschland Geliefert.

( wissen Sie es ? haben Sie einen ? dann melden Sie sich ! )

Der erste je exportierte KARBA Projektionstisch wurde am 12.Februar 1954 an die Firma Barrett & Co, in Dublin/Irland Geliefert.

 

Ende 1951 reifte eine Idee, die für das Aussehen der im Moment Hergestellten Tische verantwortlich ist. Diese wurde1952 zum Patent angemeldet, seitdem ist das Prinzip Des Karba-Projektionstisches unverändert.

auf der Photokina, Köln Messe, 1996 zurückgetauschter Tisch

1966 bezog die Firma aufgrund der starken Expansion neue Räumlichkeiten, auf der Schwelmer Sraße in Düsseldorf.

Parallel zu den Tischen wurden Archivschränke für Filmrollen sowie Rollladenschränke mit integrierten Projektionskonsolen Gebaut, die sich noch heute, in der einen oder anderen Kreis- oder Landes-Bildstelle, im Einsatz befinden. Außerdem wurde mit allem gehandelt was in den Bereich " Film und Kinotechnik " gehörte.

1978 übergab der Gründer, Karl Baur, aus Altersgründen seinem damaligen Werkstattleiter und Schreinermeister, Paul Jastrembski die Firma KARBA

Dieser führte die Firma weiter bis sich der jetzige Inhaber (ich) bei ihm vorstellte.

1991 nachdem ich, Carsten Baur, die Ausbildung zum Schreiner in der Firma abgeschlossen hatte, übernahm Ich diese von Herrn Jastrembski und führe sie seitdem als KARBA-Projektionstische weiter.

1996 war der Umzug in die neue Fabrikationshalle auf der Helena-Rubinstein-Straße 4, in Erkrath

2000 verlegte Ich den Hauptfirmensitz zur, Aachener Straße 121, in 40223 Düsseldorf

zuletzt wurde ausschließlich der KARBA-Projektionstisch, in den auf diesen Seiten beschriebenen Varianten, von mir Hergestellt und in die ganze Welt geliefert.

 

Leider ist wohl die zeit gekommen Abschied von der Produktion hochwertiger Projektionstische zu nehmen.

Unsere derzeitige Wirtschaftslage sowie die Unfähigkeit dieses Politischen Wasserkopfes in diesem Land (ja...Deutschland), kleine Unternehmen Ernstzunehmen, wird wohl dazu führen das die gesamte Basis unserer Wirtschaftskraft, nämlich die Kleinunternehmen und das HANDWERK aus dem Wirtschaftsgeschehen verschwinden werden.

Also subventioniert nur weiter die unwirtschaftliche Großindustrie bis diese endlich ihre Preise diktieren können, da keine Konkurenz mehr vorhanden ist.

 ! UND NEHMT DAS GELD DERER DIE SICH NICHT WEHREN KÖNNEN !

Ich bitte unsere Regierung endlich die Eidesstattliche Versicherung abzugeben, da nur so noch der komplette Zusammenbruch dieses Staates abzuwenden ist.

§

Dieser Betrieb wurde im auftrage der Bundesregierung, durch Verzögerungstaktik des Finanzamtes, Handlungsunfähig.

§

An alle  Versicherungen dieses Landes:
Baut weiter eure Glaspaläste und feiert weiter auf unsere Kosten, 
ABER SENKT NUR DIE BEITRÄGE NICHT.

ach so...,

An alle Banken:
Ihr habt das letzte mal GELD auf MEINE Kosten VERSPEKULIERT.

AN ALLE :

Schmutziges Papier kann man nicht essen......

ABER OHNE ES LEBEN !!!

Ewigkeit

Die ersten je Verkauften Projektionstische sind, so denn sie nicht, in irgendwelchen feuchten Kellern verschimmelt, einem Bombenangriff oder Brand zum Opfer gefallen sind, in diesem Moment einsatzbereit. Und sollten sie nicht mehr vollständig sein, so sind die verlorenen Teile auch Heute noch lieferbar.

!

Leider ist wohl die zeit gekommen Abschied von der Produktion hochwertiger Projektionstische zu nehmen.
Unsere derzeitige Wirtschaftslage sowie die Unfähigkeit dieses Politischen Wasserkopfes in diesem Land (ja...Deutschland), kleine Unternehmen Ernstzunehmen, wird wohl dazu führen das die gesamte Basis unserer Wirtschaftskraft, nämlich die Kleinunternehmen und das HANDWERK aus dem Wirtschaftsgeschehen verschwinden werden.

Also subventioniert nur weiter die unwirtschaftliche Großindustrie bis diese endlich ihre Preise diktieren können, da keine Konkurenz mehr vorhanden ist.

 !UND NEHMT DAS GELD DERER DIE SICH NICHT WEHREN KÖNNEN !

Ich bitte unsere Regierung endlich die Eidesstattliche Versicherung abzugeben, da nur so noch der komplette Zusammenbruch dieses Staates abzuwenden ist.

§

Dieser Betrieb wurde im auftrage der Bundesregierung, durch Verzögerungstaktik des Finanzamtes, Handlungsunfähig.

 

 

Home ] Nach oben ]           Zum Seitenanfang        Gästebuch        Mail-AGIFKontaktMail-AGIF

Umroller Umroller II Klebepressen Optiken Karba-Tisch Film-O-Clean Langlauf Gross-Spulig mon-rewind-reel Air screen Sonstiges Umbau Filmbetrachter

Hinweis bei Darstellungsproblemen : die Seiten sind für eine Auflösung 1280x1024 und den Internetexplorer optimiert !

 

Copyright ©  Olaf´s 16mm Kino
Stand: 21. Oktober 2017