Home Nach oben

Air screen
Umroller Umroller II Klebepressen Klebepressenumbau Optiken Karba-Tisch Film-O-Clean Langlauf Gross-Spulig Umbau Filmbetrachter Air screen mon-rewind-reel Sonstiges Spulen

 

Open Air ist eine tolle Sache. Sich spontan dazu entschließen ist gar nicht so einfach -- selbst wenn man alles schon entsprechend vorbereitet hat.  Die Konstruktion für Leinwand und Projektor braucht einfach einen gewissen Vorlauf. Und wer sich schon mal damit beschäftigt hat, ist sicher auf die legendären Airscreen (r) Leinwände gestoßen. Diese sind für Hobbykineasten eigentlich unerschwinglich - selbst in kleineren Größen. 

Vor einiger Zeit habe ich in der Fernsehsendung "Einfach genial" -- inzwischen auch auf you tube anschaubar - einen Bericht über Dieter Mohn gesehen. Dieser stellte seine "Gafferwand" vor. Es handelt sich dabei um einen schnell aufblasbaren Sichtschutz für Rettungskräfte - aber neben diesen Wänden fertigt Herr Mohn auch aufblasbare Leinwände – auch dazu gibt es ein youtube Video.

 ( https://www.youtube.com/watch?v=rK-GZCnVCPk   und    https://www.youtube.com/watch?v=1Z8K5R8dWAo&t=44s  )

Für den Gaffersichtschutz und die Leinwände verwendet Herr Mohn Rip-Stop-Gewebe aus Nylon. Das flammgehemmte Hightech-Material hat eine Luftfahrtzulassung und wird z.B für Heißluftballons verwendet.

Es wiegt nur 60g /m. Dadurch ist der Transport der Leinwand  (ca. 5 kg) kinderleicht. Genauso wie der Aufbau.  Auslegen, an das Gebläse anschließen, 3 Minuten pusten lassen,  Abspannseile fixieren -- Fertig.  Egal ob wirklich für open air oder für kleinere Events - neben dem schnellen Auf und Abbau ist die Sicherheit dieser Leinwand unschlagbar. Sollte ein Windstoß tatsächlich zum einknicken  führen - verletzen kann sich niemand. Und kurz danach steht die Leinwand auch einfach wieder auf :-)

Toll ist, dass das gesamte Material in einer normalen Waschmaschine gereinigt werden kann. 

Bei der Bestellung ist Herr Mohn sehr flexibel. Egal welche Größe,  ob 4:3 oder. 16:9 Format, Farbe des Schlauchrahmen --  alles individuell möglich.

Ich habe mich für 4:3 Meter entschieden - mit einem Zusatzkasch um das Format anpassen zu können. Natürlich ist als Bildfläche kein richtiges Leinwandtuch eingenäht sondern auch das Rip-Stop-Gewebe. Das hat den Vorteil, dass die Leinwand für Vor- und Rückprojektion geeignet ist, mit dem kleinen Haken, dass natürlich nicht das ganze Licht reflektiert werden kann. Für mich aber ein sehr guter Kompromiss.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Hier meine aufblasbare Leinwand bei ihrem ersten Einsatz ( Helferfest unserer 1200 Jahrfeier in Wabern ). Die Hintergrundprojektion hatte hier Riesenvorteile.

 

 

 

 

Den Lüfter habe ich zur Schallisolation in einem Koffer untergebracht und noch auf spezielle Absorbermatten gestellt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und wenn die pralle Sonne verschwunden ist, hat man auch ein super Bild ...........

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

..... dann haben wir die Leinwand auch noch spontan für live Karaoke genutzt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Preis/Leistungsverhältnis ist top. Der Service/Kontakt super -- also von mir eine klare Kaufempfehlung.

 

Wer sich also sich selbst etwas schenken möchte (und dabei an den nächsten Sommer denkt)  kann Kontakt unter : info@gafferwand.de direkt Kontakt mit Herrn Mohn aufnehmen.

 

Home ] Nach oben ]           Zum Seitenanfang        Gästebuch        Mail-AGIFKontaktMail-AGIF

Umroller Umroller II Klebepressen Klebepressenumbau Optiken Karba-Tisch Film-O-Clean Langlauf Gross-Spulig Umbau Filmbetrachter Air screen mon-rewind-reel Sonstiges Spulen

Hinweis bei Darstellungsproblemen : die Seiten sind für eine Auflösung 1280x1024 und den Internetexplorer optimiert !

 

Copyright ©  Olaf´s 16mm Kino
Stand: 11. Februar 2018