Home Nach oben

Langlauf
Umroller Umroller II Klebepressen Optiken Karba-Tisch Film-O-Clean Langlauf Gross-Spulig mon-rewind-reel Air screen Sonstiges Umbau Filmbetrachter

 

Um Filme mit mehreren Akten ( in der Regel handelt es sich dabei natürlich um Spielfilme ) ohne Unterbrechung an den Aktwechseln vorführen zu können gibt es die unterschiedlichsten Möglichkeiten.

Die einfachste Art ist dabei sicherlich mit zwei Projektoren zu arbeiten. Optimalerweise handelt es sich um Projektoren gleichen Typs und mit gleicher Optik. Dann ist es am einfachsten diese so auszurichten, dass beide ein deckungsgleiches Bild auf die Leinwand werfen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei allen lichtstarken Projektoren der Bauer P-Serie ist der Anschluss einer Überblendeinrichtung möglich.  Mit dieser kann der eine Projektor gestoppt und der andere gestartet werden. Gleichzeitig wird auch das Tonsignal umgeschaltet.

Natürlich kann dieser Vorgang auch manuell an jedem Projektor erfolgen. Dabei würde ich dann den Einsatz von einem Lautsprecher je Projektor empfehlen.

Mit etwas Übung ist der Aktwechsel "fast gar nicht" zu bemerken.

 

 

Auch für den Siemens Projektor 2000 gibt es eine Umschalteinrichtung. Mit dieser können zwei Projektoren an einem Verstärker betrieben werden. Der Start / Stoppvorgang der Projektoren muss manuell erfolgen.

 

    

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Siemens Projektor 2000 mit Umschaltvorrichtung (Projektoren und 1 Verstärker )  - 1,5MB

 

 

 

Wenn man die Akte auf einer großen Spule koppelt, ist es natürlich am einfachsten den langen Film vorzuführen. Die Qualität der Aktwechsel ist nur von dem ordentlichen Kleben abhängig. Allerdings können die wenigsten 16mm Projektoren Spulengrößen von mehr als 600m aufnehmen. Im transportablen Bereich ist die Bauer Selecton II W Maschine , im stationären Bereich die Bauer Selecton II O für Spulen bis 1500m geeignet.

 

 

Für einige Projektoren gibt es aber noch eine, als Zubehör erhältliche, Alternative : Spulenarmverlängerungen.

Damit ist es möglich, die normale maximale Spulengröße von 600m auf bis zu 1500 m  zu erweitern. Diese werden an den normalen Spulenarmen angesetzt.

 

Hier zum Beispiel der Siemens Projektor 20000

 

Mit den großen Spulen ( hier 1200 m ) wirkt der gesamte Aufbau schon wirklich imposant.

 

 

 

 

 

Auch für den Bauer P5 gibt es solche Spulenarmverlängerungen.

Mit aufgesetzten 1500 m Spulen sieht der Projektor sehr beeindruckend aus. Aus Verschleißgründen wird der Einsatz allerdings auch hier nur bis 1200 m empfohlen.

Mit einem Klick auf das Bild öffnet sich ein Fotoalbum mit vielen Detailbildern.

Auch für die Bauer P6 und P7 soll es solchen Spulenarmverlängerungen geben ( müssten dann auch an den P8 passen ), habe aber leider noch keine gesehen.

 

 

 

 

 

 

Unabhängig vom benutzen Projektor sind Langlaufeinrichtungen die über einen eigenen Antrieb verfügen. Diese sind also eigenständige Einrichtungen ( in den unterschiedlichsten Bauformen ) Hier in Verbindung mit einem Bauer P8 T400 und einem Film-O-Clean.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und das Ganze als kleiner Film : 

 

Auch für den Super 8 Bereich gibt es Zusatzeinrichtungen die das Abspielen von Spielfilmen nonstop ermöglichen. Der Projektor wird einfach untergestellt - und schon können Spulen bis 750 m vorgeführt werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Elmo GS 1200 passt von seinen Ausmaßen nicht unter das Gestell.  Stellt man den Projektor vor die  Einrichtung braucht man eine zusätzliche Umlenkrolle ( oder das Film-O-Clean )

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier die Anleitung ( für alle die es genau wissen möchten :-)   )

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch hier das Ganze als kleinen Film :

 

 

 

 

 

 

 

 

Home ] Nach oben ]           Zum Seitenanfang        Gästebuch        Mail-AGIFKontaktMail-AGIF

Umroller Umroller II Klebepressen Optiken Karba-Tisch Film-O-Clean Langlauf Gross-Spulig mon-rewind-reel Air screen Sonstiges Umbau Filmbetrachter

Hinweis bei Darstellungsproblemen : die Seiten sind für eine Auflösung 1280x1024 und den Internetexplorer optimiert !

 

Copyright ©  Olaf´s 16mm Kino
Stand: 21. Oktober 2017