Home Nach oben

Eigenbau Herr Stark
Sonolux TK35 MP30 Eigenbau Herr Stark

 

Die Inhalte dieser Seite sind aus Herr Stark   und Nachlasss Herr Stark kopiert.

 

 

Bei einem Besuch in der kleinen Werkstatt von Herrn Strak traute ich meinen Augen nicht. Stand doch dort ein selbst gebauter 35mm Projektor. Vom Malteserkreuzgetriebe bis zum Gehäuse alles Markes GS. Optisch hat sicherlich der Siemens Projektor 2000 Pate gestanden, dessen Fuß und Verstärker auch verwendet wurden.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Ein Film, der den Bau dieser Maschine dokumentarisch beschreibt,  ist natürlich Ehrensache.

"35mm Heimkino" hat er diesen Film von 1990 genannt.

 

 

 

Leider konnten wir den Projektor damals nicht in Betrieb nehmen, da in dem kleinen Keller dafür kein Platz war . Es freut mich sehr, dass dieser Projektor, ein Unikat mit einer tollen Geschichte, jetzt bei eine zweite Heimat gefunden hat. Herr Stark hat eigentlich alles akribisch dokumentiert, daher war es sehr verwunderlich, das von den Bauplänen keine Sammlung / kein Ordner zu finden war. Ein paar tauchen zwar auf -

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Schaltplan kann man eine sehr pfiffige Lösung für 2 unterschiedliche Lampenleistungen erkennen. Im Projektor eingebaut ist ein Trafo für 24 V 250 W Halogenlampen. Für ein helleres Bild - größere Fläche kann aber auch eine 36 V 340 W Halogenlampe eingesetzt werden. Der dafür benötigte Trafo ( übrigens der gleiche, der auch für die TK35 Anwendung findet ) wird extern angeschlossen. In der Buchse ist ein Schalter, der bei eingestecktem Stecker die 24 V - Seite abtrennt.

 

 

 

 

Und hier es er jetzt : der 35mm Projektor von Günter Stark

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier das Video von dem ersten Probelauf bei mir   :

 

 

 

 

Hier sieht man die Konstruktionszeichnung für das Malteserkreuzgetriebe, die leider nicht mehr im Original zu finden waren. Hier screenshots aus der Dokumentation.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aus Probestücken, Ersatz-/Austauschteilen ( die schön in Öltuch eingewickelt aufbewahrt wurden ) habe ich mir dieses 1:1 "Lehrgetriebe" gebaut :

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und selbstverständlich kann man sich auch das Herz des Projektors anschauen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Vergleich hier der wirkliche Einbauort im Projektor.

 

Der kleine Handknauf am Lehrgetriebe ist in Wirklichkeit die Antriebscheibe vom Motor

und gleichzeitig der Kettenantrieb für die Aufwickelspule.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Home ] Nach oben ]           Zum Seitenanfang        Gästebuch        Mail-AGIFKontaktMail-AGIF

Sonolux TK35 MP30 Eigenbau Herr Stark

Hinweis bei Darstellungsproblemen : die Seiten sind für eine Auflösung 1280x1024 und den Internetexplorer optimiert !

 

Copyright ©  Olaf´s 16mm Kino
Stand: 21. Oktober 2017